Eingebettet zwischen Rebbergen und den grünen Weiten des Seelandes liegt der Bielersee mit der verkehrsfreien St. Petersinsel. Sie ist die grösste Halbinsel der Schweiz und war einst eine Dichterinsel für Romantiker. Die Ruhe und Magie der St. Petersinsel sind zeitlos. Versteckte Strände, lauschige Wälder, Spazierwege und ein historisches Klosterhotel machen sie zum Natur- und Erholungsparadies. Einfach abschalten und geniessen.

Information: Tel. 032 329 84 84, www.j3l.ch
     


Gratwanderung ins Abendrot

92. Stoos

Reif für die Insel Image 2

Ein spektakulärer Gratweg verbindet die beiden Gipfel Klingenstock und Fronalpstock hoch über dem Vierwaldstättersee. Imposante Abgründe und ein 360°-Panorama bringen Wanderer zum Staunen. Beim Bergrestaurant Fronalpstock angekommen, erwartet einen ein Abendessen inklusive malerischer Aussicht. Mit der Übernachtung im Hotel oder unter freiem Sternenhimmel in einem australischen Swag findet der Tag seinen krönenden Abschluss.

Informationen: Tel. 041 818 08 80, www.stoos-muotatal.ch
      


Schloss Grandson

93. Grandson

Reif für die Insel Image 3

Die über dem Neuenburgersee thronende mittelalterliche Burg (11.–14. Jahrhundert) beherbergt eine aussergewöhnliche Sammlung an Modellen des Schlosses und der berühmten Schlacht von Grandson (1476), in der die Eidgenossen Karl dem Kühnen gegenüberstanden. Unbedingt anschauen: den Waffensaal und die darin ausgestellten imposanten Rüstungen, den Rittersaal mit den Chorstühlen aus der Zeit der Renaissance, den Bankettsaal, das Burgverlies, die Folterkammer, das Renaissance-Schlafzimmer und dazu noch den 150 Meter langen Wehrgang.

Informationen: Tel. 024 445 29 26, www.chateau-grandson.ch
      


Auf Schienen zum Gletscher

94. Morteratsch

Reif für die Insel Image 4

Mit dem Zug durch die Schweiz reisen ist komfortabel, erholsam und umweltschonend. Die Bahnstrecke durchs Albulatal und über den Berninapass in Graubünden ist ein Erlebnis der Extraklasse und gilt als eine der landschaftlich schönsten und spektakulärsten der Welt. Eisenbahn, malerische Dörfer, wilde Natur und Viadukte verschmelzen harmonisch. Die Strecke bietet Naturkino vom Feinsten – Gletscherblick inklusive. Wer eine Wanderung unternehmen möchte, wird vom Gletscherpfad Morteratsch begeistert sein.

Informationen: Tel. 081 288 65 65, www.rhb.ch
     


Der Weinpark der Schweiz

95. Naturpark Pfyn-Finges

Reif für die Insel Image 5

Das Wallis ist bekannt für seine vielen Sonnenstunden und die hochwertigen Weine. Im Winzerdorf Salgesch mitten im Naturpark Pfyn-Finges werden edle Tropfen produziert. Über 80 Winzer laden in dieser ursprünglichen Natur- und Kulturlandschaft zum Verweilen und Degustieren der regionalen Produkte ein. Sie arbeiten vorwiegend mit traditionellen Sorten und im Einklang mit der Natur – was die Nachkommen, die Weinliebhaber und die Gäste des Naturparks freut.

Informationen: Tel. 027 452 60 60, www.pfyn-finges.ch
     


Einsteigerkurs in die Uhrmacherkunst

96. Genf

Reif für die Insel Image 6

Genf ist die internationale Hauptstadt der Luxus-Uhrmacherkunst. Wo, wenn nicht hier, können Besucher das Handwerk der Uhrenherstellung besser kennen lernen? Die Werkstatt Initium bietet verschiedene Einführungskurse an und schafft so ein einzigartiges Erlebnis, das in Erinnerung bleibt. Unter der fachkundigen Anleitung begabter Uhrmacher erlernen Interessierte die unterschiedlichen Arbeitsschritte der Uhrenherstellung. Dazu gehören auch Feinarbeiten wie Gravieren oder Anglieren.

Informationen: Tel. 022 909 70 00, www.geneve.com


Auf den Spuren der Street Art

97. Lugano

Reif für die Insel Image 7

Mit der Street-Art-Tour Lugano offenbart sich eine neue und aussergewöhnliche Seite der Stadt, die im Alltag oftmals verborgen bleibt. Die Tour führt mitten durch das belebte Stadtzentrum, aber auch darüber hinaus. Zu entdecken gibt es neben Werken in der Innenstadt auch versteckte Perlen abseits der üblichen Touristenpfade. Alles, was es für die Tour braucht, sind ein paar bequeme Schuhe und den kostenlosen «Street Art Guide Lugano », entweder ausgedruckt oder als PDF auf dem Smartphone oder Tablet.

Informationen: Tel. 058 220 65 00, www.luganoregion.com


Das Kombiticket für den Stiftsbezirk

98. St. Gallen

Reif für die Insel Image 8

Der Stiftsbezirk St. Gallen ist seit 1983 UNESCO-Weltkulturerbe und hat in der Stiftsbibliothek, im Gewölbekeller und im neuen Ausstellungssaal beeindruckende Schätze zu bieten. Mit dem Kombiticket «Kloster gesamt» können Besucher alle drei Ausstellungen bewundern, darunter den originalen St. Galler Klosterplan aus dem 9. Jahrhundert, der erstmals im Original ausgestellt ist. Der Klosterplan ist die früheste Darstellung eines Klosterbezirks aus dem Mittelalter.

Informationen: Tel. 071 227 37 37, www.st.gallen-bodensee.ch